Mittwoch, 30. November 2016

"Strick" Jacke Dora von SO-Pattern



Die Jacke die ich heute zeige, stand schon lange (wieder) auf meiner To Do Liste. Den Stoff hatte ich auch schon seit über einem Jahr.


 Es ist die Jacke Dora von SO Pattern. Genäht in Gr. M.



 Hier hatte ich sie mir zum ersten Mal genäht.


Ich trage sie total gerne zu Kleidern im Winter, da bei mir einige nur ¾ Ärmel haben und ich dadurch zu schnell friere.


 Ein Grund ist wohl auch, dass sie einen Schalkragen hat und dadurch hinten im Hals schön warm anliegt. 


Der Stoff den ich nun für diese Jacke verwendet habe ist aus Singapur. Er ist so eine Art Ausbrenner Jersey, die dünnen Stellen sind wirklich sehr sehr dünn.
Eine erste Laufmasche hab ich mir schon beim ersten Tragen zugezogen ….


Ausserdem ist er im Stück zwar gut dehnbar, komischerweise im vernähten Kleidungsstück aber nicht mehr so recht.
 
U.a. auch weil er so dünn ist, hat er sich ganz schrecklich an den Schnittkanten eingerollt.

Das hat nun zur Folge, dass die Jacke etwas kleiner geworden ist wie geplant….
Ich hab es nicht auf die Reihe gebracht, ganz am Rand zu nähen, dauernd hat sich der Stoff nach innen gerollt, so dass ich statt 1 cm wohl überall um die 1,5 cm Nahtzugabe vernäht habe.
Und das macht sich in der Summe dann doch bemerkbar.

 
Denn eigentlich sollte / könnte man sie über Knöpfe unten an den Seiten schliessen.

Das geht bei mir jetzt nicht mehr. Wenn, dann würde es ausschaun wie Presswurst. Mag ich nicht.


Wenn ich sie vorne nun „geschlossen“ haben will, dann knote ich sie mir. Ansonsten halt ganz offen. Wie auf den meisten Fotos hier.

  
Die Ärmelabschlüsse hab ich gar nicht gesäumt, ebensowenig die Kanten vorne. Unten bin ich einmal mit der normalen Ovinaht drübergegangen, um es etwas schwerer zu machen. Rollsaum war mir mit dem dünnen Stoff an der Stelle zu riskant.

 
Den Rock den ich dazu trage, den hab ich hier schon einmal näher vorgestellt. Ist ein simpler A-Rock nach Körpermaßen.


Und hui, hab ich auf den Fotos gefroren. Es hat zwar die Sonne kurz vor Untergang noch wunderschön geschienen, aber kalt (0°) war es. Das alleine wäre ja nicht soooo schlimm, aber der Wind dazu hat es schrecklich unangenehm gemacht.
War ich froh, wieder Jacke, Handschuhe und Mütze anzuhaben.


 Meine Dora darf nun zum MMM und beim AWS vorbeischauen.

Kommentare:

  1. Ein tolles Gesamtoutfit!
    Schade, das sich der schöne Stoff für Deine Jacke so schlecht verarbeiten ließ. Aber das Ergebnis finde ich trotzdem sehr gelungen. Und Jacken trägt man doch sowieso meistens offen.
    Liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Eine tolle Strickjacke! Zu dem Outfit gefällt sie mir sehr. Zu Kleidern kann ich mir die Jacke auch sehr gut vorstellen. Dadurch dass sie sich luftig wirkt, trägt sie nicht auf, sondern belässt die Eleganz des Outfits.
    Und sehr schöne Bilder hast Du!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Schön, wenn ihr euch meldet.