Mittwoch, 6. Juli 2016

Kreuzkleid reloaded



Letzte Woche habe ich ja meinen Upcyling Rock vorgestellt, der aus Rockteil meines Maxikreuzkleides entstanden ist.

Und heute zeig ich euch nun, wie das Maxikreuzkleid von Schnabelina jetzt ausschaut.

Von vorne gibt es keinen Unterschied. Da ist es wie ursprünglich.



 Aber hinten.


 
Hier hat es nun (endlich) eine einheitliche Farbe. Und das alles, weil ich zwei tolle Kollegen habe, die mir das möglich gemacht haben. Der eine, der mir den Stoff in Singapur besorgt hat, und der andere, der ihn dann mit nach Deutschland gebracht hat.


Dadurch wirkt es ganz anders, viel harmonischer.


So ziehe ich es gerne an.



Der Stoff trägt sich auch toll.


 Es ist Webware mit ganz hohem Elastananteil. Dadurch macht er ganz viel mit.



Das Kleid jetzt ist ca. 1 cm kürzer wie vorher, da ich die neuen Stücke etwas zu kurz gemacht hatte. Wie vorher mit Rollsaumabschluss.



Am aufwändigsten beim Auftrennen war die Abdeckung der Quernaht hinten. Da bin ich damals unten und oben jeweils zweimal mit Zickzack drüber. Urgs.


Die Ovinähte gehen ja relativ einfach, wenn man es schafft, die Längsnähte rausszuziehen.



Den Schnitt möchte ich mir auch als langes Ballkleid nähen. Einen schweren Strechsatin hab ich mir im Ausverkauf schon besorgt. Aber das hat noch Zeit bis zum Winter.



Zzt hab ich richtig „Pech“ beim Fotographieren. Zuerst ist es leicht bewölkt und die Sonne verdeckt und dann, wenn es soweit ist, dann knallt sie so richtig raus. Und soviele Schatten, die dann entstehen lassen sich ohne Photoshop nicht mehr wegmachen. Dadurch finde ich die Kanten teilweise etwas hart. 


Aber nachdem es immer so schwierig ist, die Zeit dafür zu finden, muss ich mit dem Wetter halt vorlieb nehmen (und ansonsten mag ich die Sonne ja gerne).



Was ich auch mag, ist dass ist die Weite vom Rock. Schön schwingend aber doch nicht soo viel Stoff.


Der MMM wird heute von Nina aka Kleidermanie ebenfalls im Kleid angeführt.


 Und den AWS gibt es natürlich auch noch.

Kommentare:

  1. Hallo,

    ein sehr schönes Kleid. Ich glaub, das könnte auch etwas für mich werden und ja, solche Kollegen sind einfach Gold wert.

    Viele Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  2. So sieht das Kleid echt klasse aus, da hat sich die Änderung gelohnt. Es sieht wirklich viel harmonischer aus. Deine Kollegen sind echt super, dass sie das gemacht haben.
    Liebe Grüße
    Brina

    AntwortenLöschen
  3. Die kleine Änderung macht sehr viel aus. Das Kleid gefällt mir nun sehr gut!
    Gruß, Christin

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine Story um den Stoff! Solche Kollegen sind ja Gold wert!
    Und der Aufwand hat sich gelohnt, jetzt ist es ein echtes Hammerkleid, das dir hoffentlich noch viel Freude bereitet.
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Der Stoff hat ja einen Weg hinter sich :-))
    Das Ergebnis gefällt mir jetzt richtig gut.
    Ein tolles Kleid und Deine Fotos sind auch wunderschön.
    Liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schön dein Kleid. Und bei solchen Anstrengungen sicher auch schon ein Lieblingskleid, oder? Viele Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
  7. Das kleid ist superklasse geworden. die fotokulisse ist ja die schau.!!! die stiehlt dem kleid ein klitzekleines bisschen aufmerksamkeit - aber nur ein bisschen.
    Jetzt muss ich in ruhe nochmal die fotos durchgucken ;)
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Schön, wenn ihr euch meldet.