Mittwoch, 1. Juni 2016

Memademay, die fünfte und letzte Woche



Eigentlich wollte ich heute nicht nur Fotos von den letzten Tagen des Memademays zeigen sondern auch von meinem Kimono Tee, das ich aus dem restlichen eigenen Orchideenstoff genäht habe.

Aber wenn frau die Bilder gleich komplett von der Karte auf den Computer zieht; dort dann andere Fotos zum löschen markiert und nicht merkt, dass dann die neuen auch dabei sind und dann auf Löschen drückt, dann funktioniert das halt nicht.
V.a. wenn sich der Papierkorb auf dem blöden Teil nicht auftreiben lässt. Ein Tool zeigt mir zwar an, dass ich die Bilder im Papierkorb drin hätte, nur kann ich von dem leider nicht dahin abspringen. Und im Explorer ist der einfach nicht zu finden. Grrrrh. Ärger.

Also gibt es heute nur die Fotos der letzten Memademay Woche zu sehen.

Den Anfang machte letzten Donnerstag mein erstes SuziQ Kleid von So-Pattern.


Am Freitag hab ich meine Strandtoni natürlich am Strand getragen (ich war letzte Woche in Italien).


Am Samstag war es dann mein neues Kimono Tee, von dem ich heute mehr Fotos zeigen wollte. So schaut es also aus. Entweder ich kann sie irgendwie wieder herstellen (was ich hoffe) oder ich muss nochmal neue machen.


Sonntags trug ich wieder eine Toni.


Montags das Kreuzkleid in meinen Lieblingsfarben. Da ist so schade, dass der Stoff so schlecht ist. Das war eine Fehlfärbungsputzlappenundehnbarer Piquee und der reisst leider an den Nähten auf.


Und gestern am letzten Tag des Memademays habe ich meine Klara getragen. Leider wieder so schlechtes Wetter.


Dieses Jahr war ich mir schon im Vorhinein sicher, dass ich es schaffen werde, jeden Tag was selbstgemachtes zu tragen, und dass es vermutlich auch kein Problem sein wird, dass es jeden Tag was anderes sein wird.

Was mich überrascht hat, ist dass es dann an 20 von 31 Tagen Kleider getragen habe – und immer noch welche im Schrank hängen hab, die nicht mitdabei waren; wenn ich richtig gezählt habe 8 Stück. Lag v.a. am Wetter, die sind doch etwas leichter bzw feiner.

Und zahlreiche Röcke und sogar noch einige Oberteile; ich denke bei 50% bin ich nun schon mindestens; nicht unterwäsche / Socken ausser Funktionsjacken hab  ich mir schon länger nicht mehr gekauft.

So, und jetzt freu ich mich schon auf nächstes Jahr im Mai. Es hat einfach Spass gemacht, jeden Tag bei Instagram zu stöbern, was denn andere Leute heute so für schöne selbstgemachte Sachen tragen.

Und mit einem Übersichtsbild über das ganze Montag verabschiede ich mich nun hin zum MMM.


Kommentare:

  1. Da sind wieder sehr schöne Sachen bei, toll gemacht.
    LG
    Brina

    AntwortenLöschen
  2. Da hast du ja echt schon einiges fabriziert. Klasse!
    Und das Shirt kann man sich auch so wunderbar vorstellen!
    Mal sehen, vielleicht hab ich im nächsten Jahr auch genug um mitzumachen. Im Moment ist es noch etwas spärlich, auch wenn ich die selbstgenähten Sachen immer zuerst aus dem Schrank hole :-)
    Liebste Grüße
    el Benschi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Schön, wenn ihr euch meldet.