Mittwoch, 9. März 2016

eine florale Bluse - Ella von SO Pattern

Was ich an den Schnitten von Stefanie Kroth von SO Pattern! mag, ist dass ihre Schnitt so gut für "faule" Näher geeignet sind, die dennoch mal Webware verarbeiten möchten, z.B. Hosen ohne Reisverschlüsse und  oder Blusen ohne aufwändige Knopfleisten.

Und von letzterem gibt es wieder eine neue Variante. Die Bluse Ella. (Bis zum 11.3. ist sie zum Kennenlernpreis von 2 Euro erhältlich). Sie hat einen U-Boot Ausschnitt mit leichtem Stehkragen, Brustabnähern ab Gr. M, 7/8 Ärmellänge, an der Seite zwei Einsätze mit denen man Akzente setzen kann und im Rücken eine Naht um ggf eine leichte Hohlkreuzanpassung machen zu können.

Hier ist nun meine:


In der ersten Anprobe hab ich mich mit dem U-Boot Ausschnitt nicht so recht begeistert können (einige haben dann auch mit Schrägband gearbeitet); aber wie es immer wieder so ist, wenn man etwas öfters sieht, dann gefällt es einem auf einmal richtig gut.


Meine Bluse ist der Orginalschnitt, ich habe keine Anpassungen vorgenommen. Meistens muss ich im Rücken was wegnehmen, das hab ich diesmal bleiben lassen. Nachdem das ganze lockerer fällt passt es für mich so.


Der Stoff ist ein dünner Baumwollbaptist aus Japan, den ich in Singapur gekauft habe (diese Vorräte nähern sich leider langsam dem Ende entgegen). Und solche Stoffe mag meine Nähmaschine leider gar nicht. Ich habe schon extra den Obertransporter hingebaut aber problemlos nähen ist was anderes. Aber nur deswegen auf solche Stoffe zu verzichten hab ich auch keine Lust. Also muss ich mich halt hin und wieder ärgern.



Ich finde, die Rückenansicht ist mir von der Stoffeinteilung gut gelungen. Um die Mittelnaht zu sehen muss man schon genau hinschauen.



Weitere Beispiele von Ellas findet ihr hier. Da  sind auch einige dabei, die die seitlichen Einsätze in einer anderen Farbe gestaltet haben. Das gefällt mir auch sehr gut, dass werd ich wohl in einer nächsten Variante ausprobieren.

Mein Fotograph ist in den allermeistenfällen mein 8 jähriger Sohn. Und da kommen dann immer wieder so Anweisungen: Mama mach mal Blödsinn.
Dabei kommt dann so was raus:



Die Ärmel hab ich quer zum Fadenlauf legen müssen, da mir sonst der Stoff nicht gereicht hätte.


Ich freu mich auf jeden Fall, dass ich wieder eine neue Bluse im Schrank habe - jetzt fehlt nur noch das passsende Wetter.

Die Bluse darf zum AWS. und zu RUMS.

Kommentare:

  1. ich finde, die musterplatzierung ist dir sehr gut gelungen, klasse. zum nähen: bei so fluderigem stoff vllt mal sprühstärke probieren. allerdings würd ich das erst mal auf einem probelappen probieren, ob es auch keine flecken hinterlässt. ansonsten näh ich einfach ein zewa mit, kann man prima abzupfeln und die letzten fitzelchen gehen mit dem waschen raus.
    glg
    molli

    AntwortenLöschen
  2. Mir gefällt richtig gut, wie du die Muster platziert hast, überhaupt ist das ein toller Stoff und der Schnitt lässt ihn richtig zur Geltung kommen, klasse :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  3. Deine Ella ist auch super toll. Den Stoff finde ich ja total schön, man sieht gar nicht, wo die einzelnen Nähte sind. Sieht aus wie aus einem Stück, super schön
    Liebe GRüße susanne

    AntwortenLöschen
  4. ich habe es geschafft, wenn ich nicht über meinen Blog Account öffne komme ich auf deine Seite...bin gespannt ob ich auch kommentieren kann;-)
    deine Bluse sieht toll aus und schreit nach schönem Wetter.
    liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schick! Das ruft nach Frühling!
    Am besten gefällt mir, dass du einen Baptisten vernäht hast. Hat der nicht geweint unter der Maschine?
    ;-)
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Schöne Bluse, mit dem Kragen sogar ziemlich exotisch. Da passt der tolle Stoff noch besser! Dein Sohn macht schöne Fotos und Recht hat er – Blödsinn muss sein.
    LG Nadine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Schön, wenn ihr euch meldet.