Sonntag, 22. Februar 2015

Germanscarfswap - ich war dabei

Kathrin vom Wedelblog hatte Ende Januar zum "Germanscarfswap" aufgerufen, inspiriert durch den "handmade scarf swap" in den USA, der aber nur Amerikanerinnen offen stand.

Am letzen Tag zur Anmeldung hab ich mir einen Ruck gegeben und mich doch noch angemeldet. Ich war mir nicht sicher, ob ich es zeitlich schaffen würde, da ich ja unbedingt noch mein Kostüm fertigstellen musste.
Aber ich bekomme doch zu gerne was geschenkt :-). Und deswegen hab ich die Abende nach meiner Feier für den Schal reserviert (und ihn auch noch rechtzeitig fertigbekommen). Dazu aber später mehr.

Heute ist es nun soweit, ich darf den Schal herzeigen, den ich bekommen habe.

Gestrickt wurde er von Marina aka Metterlink.

Hier ist er (einmal in die Knie gehen, um auf die Höhe des Fotographen zu kommen, damit man ihn schön von der Nähe sieht) :-) .)



Ein kuscheliges Petrol mit Zopfmuster in einfacher Loopform, dh einfach ein Kreis, den ich über meinen Kopf ziehe. Die Farbe passt supergut zu meinem Mantel. Sie findet sich in den Längstreifen ganu wieder.




Auf der einen Seite im Garten liegt noch richtig viel Schnee - geht man dagegen weiter nach links, ist alles weg und man kann die Wintersonne geniessen.



Weil der Olchischneemann nun schon fast 2 Wochen überlegt hat, bekommt er noch ein Bussi - damit er es noch etwas länger schafft.


Und nun zu meinem Beitrag beim Germanscrafswap.

Für mich war klar, dass ich etwas nähen werde - Stricken kann ich nicht und häkeln hab ich mir verboten zum anfangen. Beim nähen geht eh schon so viel Zeit drauf.
Einen aussreichend grossen Stoffvorrat hab ich ausserdem zu Hause, so dass ich genügend Auswahl hatte.

Mir ist Lotta aka Lottilusekat bei Instagram zugelost worden. Ich finde, bei Instagram bekommt man zwar Eindrücke, was vielleicht was sein könnte, es ist aber um einiges schwerer als mit Blog.
Lotta ist eine fleissige Stickerin und bei vielen ihrer Sachen war grün dabei.

Ich hab mir dann mal zwei Varianten rausgesucht, zum einen was mit grün und dann noch eine, die mir selber so gut gefallen hat. Genäht habe ich einen schmalen Loop, der ist eher zum "so Tragen" und nicht so sehr wärmender Winterschutz.  Ich mag diese ganz gerne.

Die Aussenseite ist Baumwollstoff und die Innenseite Jersey bzw Piquée.


Das linke ist ein koreanischer Stoff, den ich in Singapur gekauft habe und das rechte ein afrikanischer Stoff aus unserem erste Weltladen.

So schaun sie nun komplett aus:



Da ich mich nicht entscheiden konnte, welchen ich Lotta schicke (mir selbst gefällt der blaue einen Tick besser wie der grüne), hab ich ihr kurzerhand einfach beide geschickt. Und jetzt hoffe ich mal, dass sie ihr gefallen.

Und die Schals dürfen nun auch bei RUMS mit machen.

Kommentare:

  1. Liebe Iris,
    an deinen Mantel habe ich bei der Wollauswahl auch gedacht, war mir aber nicht hundertprozentig sicher, obs dann wirklich dazu passt (Farben auf Bildern sind ja leider nicht immer der exakte Farbton). Aber umso mehr freut es mich, dass es geklappt hat! Ich freue mich, dass er dir gefällt!
    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
  2. Uiuiui, der Schal passt ja echt zum Mantel wie die Faust aufs Auge!
    Und du shoppst in Singapur Stoffe? Nicht schlecht! :D

    Liebe Grüße,
    Kathrin

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Schön, wenn ihr euch meldet.