Mittwoch, 2. Juli 2014

Schnabelina Hip Bag Tag 3

So, und nun wird heute die Tasche aufgenäht. Wenn ich vorher gewusst hätte, dass die Paspel sich so doof verarbeiten lässt, dann hätte ich mir einen andere gekauft. Aber die war halt grad da und passt farblich auch gut.
Allerdings ist sie so in sich gedreht und die zwirbelt sich sehr leicht auf. Besonders gerne dann wenn man sie annäht und der Füsschendruck eh schon eher hoch ist.

Die Tasche an sich war relativ schnell genäht, wenn man mal davon absieht, dass sich zweilagiger Cord nicht so toll raffen lässt, v.a. wenn eine Seite schon verstärkt ist.

Mit Abstand dass schlimmste war aber das Aufnähen der Tasche. Zusammen mit dem dicken Stoff gab es oben auf der nach innen geklappten Nahtzugabe und der umgeschlagenen Paspel eine Riesenwulst. Von der Seite betrachtet war die über einen halben CM hoch. Das war ein Gewurstel das noch unter die Nähmaschine zu bekommen. Ich war sehr froh, dass ich schon eine 100er Jeansnadel drin hatte.
Aber gottseidank, mein Maschinchen hat es geschafft. Hat zwar etwas gejammert, aber toughe Frauen stehen da drüber :-).

Und so schaut sie nun aus:



Ursprünglich wollte ich die Rückseite nicht gleich mit festnähen, damit man in der Tasche die Naht nicht sieht. Aber nachdem ich erst wieder drangedacht habe, wie ich mit dem zweiten Mal stecken fertig war, hatte ich auch keine Lust das mehr zu ändern. War schliesslich schon Gefriemel genug, das hinzubekommen.

Die Fotoqualität ist heute nicht so toll, da ich meine Speicherkarte in der Arbeit vergessen habe und nun das Tablet herhalten musste.

Tja, und jetzt hab ich es gerade erst auf dem Foto festgestellt: Nach dem Aufstecken war die Tasche noch mittig, aber im Nähen ist sie mir nach rechts gerutscht. Bin ja gespannt, wie stark das dann an der fertigen Tasche ausschauen wird.

1 Kommentar:

  1. ja, die paspeltasche war auch bei mir eine friemelei, allerdings ist meine stoffauswahl zu dick, hatte ich zu spät bemerkt.
    lg elke

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Schön, wenn ihr euch meldet.