Sonntag, 24. November 2013

Mittelalterkleidung

Im Juli findet bei uns in der Stadt immer ein sehr grosses Mittelalterfest statt.
 Und dieses Jahr sollte unsere Familie da endlich mal zumindest einigermassen standesgemäss gekleidet hingehen.

Für mich selbst gab es das aufwändigste Kleid nämlich ein Höllenfensterkleid samt Unterkleid. Das Schnittmuster ist aus dem Set "Seitenlose Kleider "  RH 140 (Rocking Horse Farm) von Neheleniapatterns.

Am Anfang steht das Unterkleid, die Cotte. Ich habe es so eng genäht, wie ich es ohne Reissverschluss an,- und ausziehen kann. Material ist reines Leinen.


Darüber kommt dann das Höllenfensterkleid. Da ich es etwas feiner haben wollte, habe ich es unten und an den Ausschnitten mit einer gestickten Bordüre versehen.



Die Höllenfenster im Detail:

 
Der Saum im Detail. Das Muster wäre eigentlich für Jeanstaschen vorgesehen, aber mir hab es mit der französichen Lilie so gut gefallen.

Und noch die Kopfbedeckung. Die "Hänger" an der Seite haben am Kopf dann so be..... ausgeschaut, dass ich sie  lieber nach innen gesteckt habe.

 
  Und da man ja auch noch einen Ort braucht, wo man sein Geld, Handy (so richtig authentisch halt) etc aufbewahren möchte, hab ich noch eine Tasche dazugemacht.





































Ich wollte natürlich nicht alleine historisch gewandet gehen sondern die ganze Familie sollte entsprechend gekleidet sein.

Deswegen hab ich noch für die drei Männer eine kurze Cotte und ein Barett angefertigt. Mein Mann hat dann noch eine Hose dazubekommen. Die Bindegürtel hab ich in Fingerschlaufentechnik geflochten.

Der Kleine wollte an dem Tag leider nicht seine Cotte anziehen, aber wenigstens zum Barett hat er sich überreden lassen. Und hier sind wir nun in voller Montur auf dem Burgfest unterwegs.






































Das Projekt hat dann doch einige Zeit in Anspruch genommen. In Summe bin ich ca. 6 Wochen drangesessen.

So und das waren jetzt die Teile 15 - 26 des Jahres 2013.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Schön, wenn ihr euch meldet.